BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


18. Juli 2017

Mauerseglerschutz in Herne

Foto: Annelie Lochner

Der Mauersegler (Apus apus) hat sich in den Städten als ein Kulturfolger angesiedelt, wo er unter den Dächern von Altbauten geeignete Wohnstuben findet. Viele Nistplätze gehen heute jedoch durch Gebäudesanierungen verloren, sodass der Bestand leider abnimmt. Die Schaffung von Ersatznistmöglichkeiten ist daher sehr wichtig.

Nistkästen und weitere Infos unter:

http://www.schwegler-natur.de/portfolio_1408366639/mauersegler-nistkastenfamilie-typ-nr-17/

Unsere Kreisgruppensprecherin, Hiltrud Buddemeier, kümmert sich aktuell um die Aufzucht aus dem Nest gefallender Mauersegler-Junge, welche aufgepäppelt werden, damit sie sich dem Rückflug ihrer Artgenossen nach Süd-Afrika rechtzeitig anschließen können.

18. Juli 2017

Sham-Rock´n Blues-Band spielt im BUND-Garten auf

Foto: Annelie Lochner

Am Samstag, 15. Juli 2017, gab es ab 15 Uhr im BUND-Garten (Vinckestraße 91) musikalisch Abwechslungsreiches, Irish Folk, Folk, Rock, Country, Blues, R&B und Soul geboten. Gespielt wurden Klassiker in eigenen Arrangements und eigene Stücke der Sham-Rock´n Blues-Band.

Die musikalische Veranstaltung war bei freiem Eintritt gut besucht und fand bei erfreulicherweise schönem Wetter statt.

 

32. Herner Umwelttag am Sonntag, 28.05.2017

Foto: Jürgen Fröchte

oto: Am Sonntag, 28.05.2017, hatte die Herner BUND-Kreisgruppe auf dem 32. Herner Umwelttag im Gysenberg Park für die Besucher wieder Interessantes geboten.

Traditionell wurden wieder lebende heimische Amphibien gezeigt, die nicht nur bei den jüngsten Besuchern immer auf großes Interesse stoßen.

Am BUND-Stand wurden auch wieder Nisthilfen für Vögel und Insekten sowie einheimische Pflanzen für den Gartenliebhaber abgegeben. Ein besonderes Highlight war das Café wo die Besucher sich mit Kuchen und fair gehandeltem Kaffee stärken konnten. 

 

7. März 2017

Nistkästenreinigung abgeschlossen!

Die BUND-Kreisgruppe hat die von ihr betreuten Nistkästen gereinigt. Unsere gefiederten Freunde können daher mit der neuen Brutsaison beginnen. Insgesamt wurden 280 Nistkästen gereinigt. Aufgrund der Hinterlassenschaften der Nutzer des letzten Jahres konnte man auf deren Art schließen.

Bei den Vogelarten überwogen Kohlmeisen, Blaumeisen und Sumpfmeisen. Es gab auch einige Kleiber.  Die Halbhöhlen wurden von Rotkehlchen, Hausspatzen, Feldspatzen und Hausrotschwänzchen genutzt.

28. Dezember 2016

Steinkauzhöhlen in der Obstwiese Holper Heide

Foto: Martin Pawlicki
Foto: pixabay

Nachdem die Kreisgruppe am Samstag, 26.11.2016, zwanzig neue Obstbäume (Hochstämme) auf der Steuobstwiese Holper Heide neben dem Kleingartenverein Herne-Baukau gepflanzt hat (siehe unten), wurde eine weitere Artenschutzmaßnahme umgesetzt.
Wer sich für die Förderung und Pflege von Obstwiesen einsetzt, sollte auch an die Bewohner der Wiese denken, die hier ihre Nahrung in Form von unzähligen fallobstfressenden Mäusen finden.

Es sind die immer seltener werdenden Steinkäuzchen. Unsere Obstwiesen wären für sie das Paradies. Was aber fehlt sind Versteck-und brutmöglchkeiten, da die Stämme der Obstbäume noch keine Stammaushöhlungen für Wohnzwecke bilden. Eulen sind nämlich Höhlenbrüter.

Der BUND hat deshalb künstliche Steinkauzröhren aus Holz aufgehängt, die gern von Steinkäuzen bezogen werden.  

Wir hoffen auf einen baldigen Bruterfolg.

Link (Anleitung zum Nistkastenbau): http://www.bund-rvso.de/nistkasten-steinkauze.html

 

Fairtrade-Links

Fairtrade Deutschland

www.pottkaffee.de
http://www.gepa.de
http://www.el-puente.de
http://weltlaeden-basis.de/blog/ 
www.forum-fairer-handel.de
www.fair-grillen.de

Quelle: http://www.bund-herne.de/startseite/