BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Bachexkursion

Bäche sind nicht nur fließendes Wasser, hier leben auch viele Tierarten.Ganz unterschiedliche, speziell angepasste Lebewesen bewohnen unsere Fliessgewässer. Man kann daher anhand der in einem Bach vorkommenden Tiere die Gewässergüteklasse (unbelastet bis übermäßig verschmutzt) bestimmen. 

Bei diesen sog. Bioindikatorenhandelt es sich vor allem um Krebstiere, Strudelwürmer, Insektenlarven, Schnecken u.a., die auch für den Laien ganz gut zu erkennen sind. 

Die Exkursionsteilnehmer lernen beim Sammeln einige dieser Organismen kennen und werden in die Methode der biologischen Gewässergüte-bestimmung eingeführt. Untersuchungsobjekt ist der Roßbach im Langeloh,der sauberste Herner Bach. Hier leben auch noch zahlreiche Feuersalamander, die im Frühjahr ihreLarven in den Roßbach absetzen. Während der Exkursion können auch diese Tiere beobachtet werden.

Die Exkursion eignet sich gut für Eltern/Großeltern mit Kindern. Nach Möglichkeit Gummistiefel, altes Küchensieb und eine Sammelschale mitbringen. 

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit der VHS-Herne angeboten. Die Anmeldung erfolgt über die VHS-Herne (inkl. Verrechnung der Kursgebühr) ist aber auch bei der Veranstaltung vor Ort noch möglich. Eigene Lampen können gern mitgebracht werden. Die Veranstaltung findet in der Regel im September statt.

Aktuelle Termine

Quelle: http://www.bund-herne.de/themen_und_projekte/veranstaltungen_und_kurse/bachexkursion/